Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘musslime horror’

je suis Paris

So, allen die diesen Unsinn ausbaden durften, UNSER Beileid.

Nur gut, dass ich vor kurzem in Freiburg an der Uni in einer Veranstaltung war, wo es um Waffenhandel und die Verquickung der Behörden darin ging. Einige Behörden betreiben diesen nämlich mit. Jürgen Grässlin war der Referent. Das Böse hat er klar benannt hier in der Region: Heckler & Koch!

So weit , so schlecht.

Dankbar bin ich Herrn Grässlin vor allem auch dafür, dass er trotz seines Widerstandes, gegen das, was abläuft in Berlin, betont und immer wieder sagt, dass es gelte, die DEMOKRATIE zu verteidigen. Wenn man ihm zuhört, zumindest mir ging es teils so, fragt man sich nämlich ganz berechtigt, ob man überhaupt noch in einer Demokratie lebt?

Vor dem Hintergrund der Anschläge in Paris sind nicht nur die vielen Flüchtlinge gefährdet, die nun wahrscheinlich mehr als je zuvor als Sicherheitsrisiko eingestuft werden: sei es von Seiten der Bevölkerung oder den Behörden. Auch all die sogenannten Ausländer mit gewissem Herkunftshintergrund werden sich noch einiges anhören dürfen.

Dass man im Angesichts des zuvor bezeichneten Unsinns nicht leichtsinnig auf Gutmensch machen darf, ist gestern in Paris eindeutig ersichtlich geworden. Dennoch gilt es, den Flüchtlingen erst mal uneinvorgenommen zu begegnen. Doch eine Art Screening müsste durchaus eingeführt werden – ja, Gesinnungsschnüffelei.

In Gesprächen mit einigen Flüchtlingen hörte ich immer wieder seltsame, bedenkliche Dinge. Die ich nun, seit Paris passierte, endgültig nicht mehr auf das Alter zurückführen mag. Deutschunterricht ja, aber Deutschunterricht mit richtigen Inhalten: Homosexualität, Gleichstellung der Frau, Tierrechte, Fragen bezüglich historischen und religiösen Personen erörtern, die man einfach stellen muss dürfen – vor allem HIER in Mitteleuropa: Ist der Koran nicht doch vielleicht eher ein Buch, wo Gedichte drin stehen? Ist so viele Frauen zu heiraten, wie es der Prophet getan hat, nicht vielleicht doch seltsam? Könnte es sein, dass der Koran längst nicht alles beinhaltet, was eigentlich drin stehen müsste etc.? Muss eine Muslima wirklich tief verschleiert durch Freiburg gehen? Ist ein defloriertes Mädchen etwa eine Hure?

Das muss unbedingt so – und wenig anders – in den Unterricht hinein. KEINE FALSCHEN RÜCKSICHTSNAHMEN MEHR! KEIN HERUMDUSSELN MEHR, WELCHES VIELE ANKOMMENDE GLAUBEN LASSEN KÖNNTE, SIE HÄTTEN ES MIT WASCHLAPPEN ZU TUN, DENEN ES WOMÖGLICH SPAẞ MACHT, EINS AUF DIE SCHNAUZE ZU ERHALTEN! WENIGER RUNTERSCHLUCKEN VON DEM, WAS MAN SERVIERT BEKOMMT UND ES WIRKLICH GLEICH ANSPRECHEN.

Letzteres werde ich jedenfalls, der auch in einem sogenannten Helferkreis wirkt – wenn auch nur sehr perifär – von jetzt tun. Gleich zeigen, dass mir dieser und jener Gedanke nicht passt, auch auf die Gefahr hin, angeraunzt zu werden: sei es auch von anderen Helfern.

Nochmals recht herzlichen Dank an Herrn Jürgen Grässlin, der so wie WIR hier, am System namens Deutschland und Europa recht viel zu bemängeln hat. Der den Finger genau da drauf hält, wo es der Struktur, die sich aus der Demokratie herausbewegt, wehtut. Das wird auch hier auf Zypernundmehr mal mehr oder weniger getan.

Für den Erhalt einer Demokratie, die mehr Demokratie sein dürfte und müsste!

Das, was Paris uns lehrt, ist, besser diese abgewrackte Demokratie, die vielleicht noch mal in Stand gesetzt werden kann, als solch sinnlosen religiös verbrämten Horror!!!

Je suis Paris!

in scha Allah!

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: